Willkommen auf der Website der Gemeinde Thalwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Projektierungskredit Erweiterung Hafen Farbsteig - Urnenabstimmung vom 31. Januar 2021

Das Wichtigste in Kürze zum Projektierungskredit Bootshafen Farbsteig.

Die Erweiterung des Bootshafens Farbsteig ist ein wichtiges Element der Thalwiler Seeuferplanung und steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem kantonalen Projekt des Hochwasserentlastungsstollens und dem Gestaltungsplan Seeufer Bürger, der die Aufhebung der Bootshabe Bürger mit ihren 56 Bootsplätzen vorsieht. Dafür soll Ersatz im Bootshafen Farbsteig geschaffen werden. 

Über den Gestaltungsplan Seeufer Bürger wird die Gemeindeversammlung bei nächster Gelegenheit entscheiden. Der dafür nötige Baukredit hat der Souverän an der Urnenabstimmung vom 28. Juni 2020 bereits genehmigt. Die Entscheidung über den Gestaltungsplan steht noch aus, weil im Jahr 2020 aufgrund der Coronapandemie keine grossen Versammlungen stattgefunden haben.

Die Bootshabe Bürger liegt zwischen den Seebädern Bürger I und II. Sie beherbergt 56 Bootsplätze, befindet sich aber in schlechtem baulichen Zustand. Die Konzession für die Bootshabe läuft noch bis Ende 2023. Mit dem Gestaltungsplan Seeufer Bürger ist vorgesehen, die Bootshabe zugunsten eines erweiterten, zusammenhängenden Seebads Bürger aufzuheben. Im Rahmen der Seeuferplanung wurde nach Ersatzstandorten für die Bootsplätze gesucht. Eine Variantenprüfung ergab, dass sie am bestem im Bereich Farbsteig kompensiert werden. Die Konzentration der Bootsplätze an einem Standort entspricht dem Ziel des kantonalen Leitbilds Zürichsee 2050.

Der Bootshafen Farbsteig besteht aktuell aus 134 Bootsplätzen und ist im Besitz der Bootshafen Farbsteig AG, an der die Gemeinde Thalwil mit 52 Prozent beteiligt ist. Sie hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde ein Vorprojekt für eine Hafenerweiterung erarbeitet, in dem auch Optimierungen im bestehenden Hafen berücksichtigt sind. Daraus ergab sich die Erkenntnis, dass der Hafen seeseitig erweitert werden könnte. Für die Ausarbeitung eines bewilligungsfähigen Bauprojekts zur Erweiterung des Hafens Farbsteig wird ein Projektierungskredit in der Höhe von 400'000 Franken beantragt.

In der Ausarbeitung müssen noch verschiedene Fragen, wie zum Beispiel die Umsetzung der nötigen ökologischen Ersatzmassnahmen oder die Ausgestaltung der Finanzierung eines allfälligen Bauprojekts, geklärt werden. In Bezug auf die ökologischen Ersatzmassnahmen sind insbesondere noch intensive Verhandlungen mit dem Kanton zu führen.

Der beantragte Kredit umfasst Kosten für die Projektierung des Bauprojekts zur Erweiterung des Bootshafens Farbsteig und die Verlängerung des Schiffstegs, für die technische Beratung, den Umweltverträglichkeitsbericht, die Evaluation und Projektierung der ökologischen Ersatzflächen für alle nötigen Fachplaner inkl. Strom, Sanitär, Landschaft, Geologie, Altlasten und für das Bewilligungsverfahren.

Für das spätere Bauprojekt wird zurzeit von Kosten in der Höhe von 5.4 bis 6.8 Mio. Franken ausgegangen. Nicht darin enthalten sind Kosten für die noch auszuhandelnden ökologischen Ersatzmassnahmen und Zusatzkosten, die aufgrund von Altlasten und Bodenbelastungen entstehen könnten. Diese Kosten werden im Bereich von 0.5 bis 1.5 Mio. Franken zu liegen kommen. Der genaue Betrag kann jedoch erst in der weiteren Projektierungsphase eruiert werden.

Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich somit auf 5.9 bis 8.3 Mio. Franken. Über die Art und die Höhe der Beteiligung der Gemeinde zur Finanzierung des Bauprojekts wäre an einer weiteren Urnenabstimmung zu befinden. Im Falle einer Annahme des Gestaltungsplans Seeufer Bürger würde die Bootshabe Bürger aufgehoben.  

Die wichtigsten Punkte zur Vorlage erfahren Sie auch im folgenden Info-Video oder in der Weisung zur Abstimmung

Klicken Sie hier, um das Video zu starten.
Beachten Sie bitte, dass das Video auf einer Drittplattform läuft. Wenn Sie das Video aufrufen, gelangen Ihre Datenspuren (IP-Adresse) an diese Plattform.

Gemeinderat



Datum der Neuigkeit 7. Jan. 2021