Willkommen auf der Website der Gemeinde Thalwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neu Rettungspunkte im Wald

Über das ganze Gebiet des Forstreviers Thalwil-Oberrieden-Langnau werden in diesen Tagen auffällige grüne Tafeln gesetzt. Sie signalisieren so genannte Rettungspunkte. Diese dienen bei Unfällen den Forstmitarbeitenden ebenso wie allen anderen Waldbesuchen.

Forstliche Rettungspunkte sind Standorte, die mittels des Flurnamens und der aufgeführten Koordinaten von Rettungskräften problemlos und schnell aufgefunden werden können für die Erstversorgung von Verunfallten oft entscheidend. Die für das Gebiet zuständigen Blaulichtdienste sind mit diesen Rettungspunkten vertraut.

Die Punkte sind nicht zufällig über das Waldgebiet verstreut, sie müssen eine Reihe von Kriterien erfüllen. Die Strasse, die zum Punkt führt, muss zum Beispiel genügend breit sein, eine ausreichende Tragkraft haben und es darf keine Sackgasse sein.

Zu beachten ist, dass Rettungspunkte nur dazu dienen, sich zu orientieren und den Standort im Wald den Rettungsdiensten genau und schnell anzugeben. Sie sollen in keiner Weise dazu motivieren, Unfallrisiken einzugehen.
Ein Vorteil ist, dass die Punkte auch mit herkömmlichen Kommunikationsmitteln übermittelt werden können.

Gesamthaft werden 34 Rettungspunkte gesetzt, 18 davon auf Gemeindegebiet Thalwil.

Forstrevier Thalwil-Oberrieden-Langnau
Schild an einem Rettungspunkt
 

Datum der Neuigkeit 14. Juli 2017