Willkommen auf der Website der Gemeinde Thalwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Lehrplan 21: Die Umsetzung geht weiter

Mit dem Start des kommenden Schuljahres 2019/20 erfolgt die Einführung des neuen Lehrplans für alle 6. Primarklassen und die gesamte Sekundarstufe. Neben Anpassungen an den Lektionentafeln hat die Umsetzung des Lehrplans 21 auch interne Weiterbildungen zu Folge, an denen sich die Lehrpersonen fortlaufend mit dem neuen Lehrplan auseinandersetzen.

Nachdem vor bald einem Jahr der Lehrplan 21 auf der Kindergarten- und der Primarstufe bis zur 5. Klasse eingeführt wurde, erfolgt mit dem Start ins neue Schuljahr 2019/20 dessen Einführung nun auch für alle 6. Primarklassen und die gesamte Sekundarstufe. Neben einzelnen neuen Lehrmitteln gelten für alle auch die neuen Lektionentafeln. Sowohl auf der Primar- als auch auf der Sekundarstufe treten einige wichtige Änderungen in Kraft: 

  • Das Fach Textiles und Technisches Gestalten (früher: Handarbeit) wird neu bereits ab der 1. Primarklasse unterrichtet.
  • Der Englischunterricht beginnt neu erst ab der 3. Primarklasse.
  • Ab der 5. Primarklasse sowie auf der Sekun-darstufe wird das neue Fach Medien und Informatik unterrichtet.
  • Auf der Sekundarstufe steht in der 2. Klasse neu eine Lektion für Berufliche Orientierung zur Verfügung. In der 3. Klasse wird zukünftig ein gleichnamiges Wahlfach angeboten. 

Die Lehrpersonen der Schule Thalwil setzen sich im Rahmen von schulinternen Weiterbildungen intensiv mit dem Lehrplan 21 auseinander. Im Frühling 2018 ging es an der gemeinsamen Weiterbildung aller fünf Thalwiler Schuleinheiten um «Kompetenzorientierte Beurteilung». Im April 2019 beschäftigten sich die Lehrpersonen mit dem Thema «Kompetenzorientiertes Unterrichten». Alle Lehrpersonen absolvierten sie die von der pädagogischen Hochschule Zürich erarbeiteten Online-Lerneinheiten. Ein Fokus der Weiterbildung lag auch auf dem pädagogischen Dialog über alle Schuleinheiten hinweg. Am Beispiel einer konkreten Kompetenz eines Unterrichtsfaches tauschten sich die Lehrpersonen über verschiedene Aspekte eines ganzheitlichen Lernsettings aus und planten gemeinsam Unterrichtssequenzen. 

Die bisherigen Erfahrungen seit Einführung des Lehrplans 21 lassen die Schule Thalwil optimistisch auf die bevorstehende Einführung in der 6. Klasse und der Sekundarstufe blicken. Unterrichtsentwicklung – und dazu gehört die Auseinandersetzung mit dem neuen Lehrplan 21 – ist ein fortlaufender Prozess und eine der Kernaufgabe als Bildungsinstitution. Die Thalwiler Lehrpersonen sind bereit, sich diesen Herausforderungen zu stellen. Mit Bildung schaffen wir Zukunft.

Schulpflege
 



Datum der Neuigkeit 9. Mai 2019