Willkommen auf der Website der Gemeinde Thalwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kulturförderkonzept 2025

Seit 2005 arbeitet die Fachstelle Kultur der Gemeinde erfolgreich auf Basis eines Kulturleitbilds und eines Kulturförderkonzeptes. Mit dem Ziel, eine Grundlage für die Kulturförderung der nächsten zehn Jahre zu schaffen, wurden Konzept und Leitbild im Verlauf des letzten Jahres evaluiert und überarbeitet.

Das Projekt erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Kulturmanagement der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, das bereits bei der Entwicklung des bisherigen Leitbilds und Konzepts federführend war.

In den Überarbeitungsprozess einbezogen wurden zahlreiche Kulturschaffende, Kulturvereine sowie die Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung. In Einzelgesprächen und im Rahmen eines Workshops wurden Ideen und Ziele für die Zukunft der Kultur in Thalwil diskutiert und gesammelt. Aus den gewonnenen Erkenntnissen hat das Zentrum für Kulturmanagement einen Bericht zur Situation der Kultur und Kulturförderung in Thalwil verfasst, die Strategie für die Zukunft skizziert sowie in einem umfassenden Katalog Empfehlungen zu ihrer Umsetzung festgehalten. In einem weiteren Schritt hat die Gesundheits- und Freizeitkommission in Zusammenarbeit mit dem DLZ Gesellschaft aus den Empfehlungen einen Massnahmenplan abgeleitet. Das überarbeitete Kulturförderkonzept, das Leitbild sowie der Massnahmenplan wurden Anfang Dezember 2016 durch den Gemeinderat verabschiedet.

Die Analyse des Zentrums für Kulturmanagement bestätigt den seit 2003 eingeschlagenen Weg der Thalwiler Kulturförderung. Sie kommt zum Schluss, dass Thalwil das bisherige Konzept umsichtig und gut umgesetzt habe. Als Hauptsäulen der zukünftigen Thalwiler Kulturförderung nennt das Konzept die Förderung der Laien- und Profi-Kultur durch Beratung, Vernetzung und finanzielle Unterstützung, eine zeitgemässe und zielgruppengerechte Kommunikation sowie die regionale Zusammenarbeit.

Der Massnahmenkatalog setzt Schwerpunkte in diesen drei Bereichen. So ist beispielweise die Förderung von Institutionen und Projekten vorgesehen, die kulturelle Experimentierfelder für die nachwachsende Generation eröffnen. Weiter soll im Rahmen der Gesamtkommunikation der Gemeinde die Kommunikation im Kulturbereich neu überdacht werden. Im Bereich der Regionalisierung will Thalwil künftig vermehrt zu gemeindeübergreifenden Kooperationen anregen.

Die Gesundheits- und Freizeitkommission dankt allen an der Überarbeitung des Konzepts beteiligten Personen und Institutionen, vorab den zahlreichen Kulturschaffenden und Vereinsvertreterinnen und -vertretern, die mit ihren wertvollen Inputs die Basis für das Kulturförderkonzept 2025 gelegt haben.

Am Samstag, 4. Februar, 10.30 Uhr, informieren die Gemeinderätin Catherine Marrel und der Kulturbeauftragte Simon Niederhauser im Rahmen eines Kulturstamms des Vereins Kultur über das neue Kulturförderkonzept 2025. Der Anlass findet in der Edo Bar des Hotel Sedartis statt.

Gemeinderat

Datum der Neuigkeit 20. Jan. 2017