Willkommen auf der Website der Gemeinde Thalwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Vielfältige Aktionen gegen Littering in allen Schuleinheiten

Anlässlich des nationalen Clean Up Days haben auch die Thalwiler Schuleinheiten Aktionen rund um das Thema Abfall, Littering und Nachhaltigkeit geplant. Die Schülerinnen und Schüler haben Abfall gesammelt, gemeinsam erarbeitet, wie Abfall vermieden werden kann, oder wie man ihn richtig entsorgt und recycelt.

Im Kindergarten Ludretikon wurde der Pausenkiosk einer kritischen Betrachtung unterzogen und ganz auf saisonale und regionale Angebote ausgerichtet: Früchte und Gemüse aus der Nähe, ohne Plastikverpackung direkt vom Markt oder Bauernhof. 

Auch die Schuleinheiten Sonnenberg und Oelwiese/Oeggiesbüel haben einen Clean Up Day durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler machten sich  in altersdurchmischten Gruppen auf den Weg, um rund um die Schulhäuser aufzuräumen.  Auch wenn der Abfallberg kleiner war als letztes Jahr, kam einiges an Abfall zusammen. Nach der Pause besuchten die Schülerinnen und Schüler mehrere Posten. Sie sortierten den Abfall, machten Spiele zum Thema Littering und schrieben ein Clean-Up-Day-ABC. Von A wie Abfall, B wie Büchsen/ Bierflaschen, C wie Clean-Up-Day über M wie Müll / Metall / Mikroplastik / Magnet, N wie Nagel, O wie Ordnung / Öl bis Z wie Zigarettenstummel oder Zeitung. Die Kinder machten engagiert mit und brachten viele eigene Ideen sowie Wissen über die Littering-Thematik ein.      

Die 2. und 5. Klassen der Schuleinheit Schweikrüti hatten die Aufgabe, Comics zum Thema Umwelt zu gestalten. Mit dem iPad machten sich die Schülerinnen und Schüler an in altersdurchmischten Gruppen auf den Weg, um Fotos zu machen. Entstanden sind kurze Bilder-Geschichten (siehe unten).

Die Klassen der Oberstufe bearbeiteten das Thema Kunststoffabfall. Dieser wird zwar an den Schulen schon gesammelt, dennoch zeigte der Film „A Plastic Ocean“, dass Kunststoffabfall ein globales Problem ist. Es löste Betroffenheit aus zu sehen, dass z.B. Wasservögel verhungern, obwohl ihre Mägen voll sind – mit Plastik. Die Schülerinnen und Schüler suchten nach Möglichkeiten, in ihrem Alltag Kunststoff zu vermeiden. In Klassen-Diskussionen entstanden viele praktische Ideen: „Verzichte auf Plastiktrinkhalme“, „Vermeide Einkaufplastiksäcke“ oder „Lass keine Gesichtskosmetik mit Mikroplastikperlen an dein Gesicht“.

Schliesslich nahm die Oberstufe an der Anti-Littering-Kampagne „Abfall in den Abfall“ der Gemeinde teil: Alle Schülerinnen und Schüler unterschrieben den Vertrag für ein sauberes Thalwil, mit dem sie sich verpflichten, keinen Abfall mehr auf den Boden zu werfen.

Mit den vielfältigen Aktionen im Bereich Anti-Littering und Nachhaltigkeit setzt die Schule einen wichtigen Akzent. Die Schülerinnen und Schüler tragen die Erfahrungen weiter in ihren Alltag und helfen damit Littering zu vermeiden und zu reduzieren. Aufklärung und Sensibilisierung sind nachhaltiger und wirkungsvoller als Verbote und Bussen. 

Schule Thalwil


Anti-Litterung Schuleinheit Schweikrüti
Comic von Schülerinnen und Schülern der Schuleinheit Schweikrüti

Datum der Neuigkeit 21. Sept. 2018