Willkommen auf der Website der Gemeinde Thalwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Die Gemeinde Thalwil setzt bei Neuanschaffungen auf Elektro-Motoren

Die Gemeinde setzte bei zwei grösseren Neuanschaffungen auf Elektromotoren. Sowohl die neue Eisaufbereitungsmaschine als auch ein Fahrzeug des DLZ Liegenschaften werden mit Strom betrieben. Wichtige Schritte für die Energiestadt Thalwil.

Pünktlich zum Saisonstart der Eisbahn hat eine neue «Mitarbeiterin» ihren Dienst auf der Eisbahn angetreten: Die Eisaufbereitungsmaschine WM EVO2. Neben sehr grossen Wasser- und Schneetanks und einem sehr genauen Hobelsystem überzeugt die Maschine vor allem durch ihren energieeffizienten Elektro-Motor. Die Batterie (80V-625 Ah) mit einem Eigengewicht von 1‘700 Kilogramm ist für ungefähr 20 Reinigungen ohne Zwischenladungen ausgerichtet. Auch der Fahrerstand bietet für die Eismeister gute Übersicht und Komfort.

Die Eisaufbereitungsmaschine wurde in einer Mietkauf-Variante angeschafft. So kann die Maschine während fünf Saisons genutzt und getestet werden, bevor über einen definitiven Kauf entschieden wird. Die jährlichen Kosten belaufen sich bis Ende Saison 2022/2023 auf 28'640 Franken.

Gas Wasser Thalwil leistet mit einem Sponsoring in der Höhe von 3000 Franken pro Jahr einen wichtigen Beitrag an den Unterhalt der Maschine. Im Gegenzug schmückt das Gas-Wasser-Logo die Eismaschine.

Auch das DLZ Liegenschaften hat bei einer Neuanschaffung Nachhaltigkeitsaspekte hoch gewichtet und setzt auf ein Elektrofahrzeug. Ein langjähriges Gemeindefahrzeug, das vor allem für Personen- und Kleintransporte genutzt wurde, musste aufgrund von grossem Reparaturbedarf ersetzt werden. Die Entscheidung ist auf ein Elektro-Modell von Renault (Kangoo Express ZE) gefallen. Es wird hauptsächlich für den technischen Unterhalt der verschiedenen Gemeindeliegenschaften und kleine Transporte genutzt und ist seit Anfang Dezember im Einsatz.

Die Anschaffungskosten von 34'000 Franken inklusive der Installation einer Ladestation sind verglichen mit den Kosten für ein Benzinfahrzeug zwar höher, die wegfallenden Benzin- und tieferen Unterhaltskosten werden das aber langfristig wieder ausgleichen.

Der Gemeinderat und die zuständigen Kommissionen sind überzeugt, mit den Anschaffungen einen weiteren und wichtigen Schritt in die Energiezukunft zu gehen und einen sinnvollen Beitrag zur Nachhaltigkeit in Thalwil zu leisten.

Gemeinderat


Eismaschiene
Der Sportbeauftragte Ralf Oehri, Infrastruktur-Gemeinderat David Brüllmann und Eismeister Robert Price sind zufrieden mit der neuen Elektro-Eisaufbereitungsmaschine.

Datum der Neuigkeit 7. Dez. 2018