http://www.thalwil.ch/de/polver/politik/politikfinanzen/jahresrechnung/
10.08.2020 01:44:48


Jahresrechnung 2019: Erfreulicher Abschluss


Die Jahresrechnung 2019 der Gemeinde Thalwil schliesst mit einem positiven Ertragsüberschuss vom 3,0 Mio. Franken bei einem Aufwand von 140,6 Mio. Franken und einem Ertrag von 143,6 Mio. Franken ab.

Bild für die Thalwiler Jahresrechnung

Budgetiert war ein Aufwandüberschuss von 1,1 Mio. Franken. Die Steuererträge liegen allgemein über dem Budget; die Steuernachträge aus früheren Jahren um 6,5 Mio. Franken. Das ist vor allem auf eine Verschiebung aus den Quellensteuern zurückzuführen, wo vermehrt nachträgliche Veranlagungen erfolgten. Bei den Quellensteuern ergibt sich deshalb ein Minusertrag von 3,8 Mio. Franken, der bei den Steuernachträgen z.T. kompensiert wird.

Die Investitionsrechnung schliesst mit Nettoausgaben im Verwaltungsvermögen von insgesamt 5,4 Mio. Franken ab. Budgetiert waren 9,3 Mio. Franken. Vor allem die Betriebe schöpften ihr Budget für den Leitungsbau nicht aus.

Das Nettovermögen der Gemeinde Thalwil sank auf 15,3 Mio. Franken bzw. auf 843 Franken pro Einwohnerin/Einwohner. Dies nicht wegen dem Jahresabschluss, sondern weil mit der Umstellung auf das neue Rechnungslegungsmodell HRM2 per 1. Januar 2019 23,7 Mio. Franken Rückstellungen für die Ressourcenabschöpfungen der Jahre 2017 und 2018 gebildet werden mussten.

Das gute Jahresergebnis und die bescheidenen Investitionen führten zu einem hohen Selbstfinanzierungsgrad von 223,9 Prozent.

Das Weisungsheft zur Gemeindeversammlung wird Anfang September versandt. Die Gemeindeversammlung für die Rechnungsabnahme findet am Donnerstag, 24. September 2020, statt.

Jahresrechnung 2019, Weisung und Erfolgsrechnung mit Einzelkonti