Willkommen auf der Website der Gemeinde Thalwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Prävention (Strassenverkehr)

Gehört zu: Amt/Abteilung: Gemeindepolizei

Fahrrad fahren

Das Fahrrad ... Fortbewegungsmittel und Sportgerät, ökologisch und ökonomisch zugleich.

Über drei Millionen Schweizerinnen und Schweizer sind damit unterwegs und machen gleichzeitig etwas für die Gesundheit. Leider verletzen sich jährlich in der Schweiz über 800 Radfahrerinnen und Radfahrer schwer, rund 30 sterben an den Unfallfolgen.

Rüsten Sie Ihr Fahrrad gemäss den gesetzlichen Vorschriften aus. Beachten Sie die Abbildung zur Ausrüstung von Velos sowie andere Empfehlungen zu sicherem Radfahren auf der WEB-Seite der bfu.

Sorgen Sie durch eine angemessene Beleuchtung an Ihrem Velo dafür, dass Sie für andere gut sichtbar sind. Tragen Sie wenn immer möglich eine Leuchtweste, vor allem bei Dunkelheit und im Winter.

Geben Sie den anderen Verkehrsteilnehmern eindeutige Zeichen, indem Sie den Arm ausstrecken, vor allem, wenn Sie links abbiegen wollen oder in einem Kreisverkehr fahren.

Halten Sie die Vorfahrtsregeln (zum Beispiel rote Ampeln) ein.

Fahren Sie nicht im toten Winkel anderer Fahrzeuge, sondern hinter ihnen. Insbesondere bei Bussen und Lastwägen ist der tote Winkel aufgrund ihrer Höhe besonders gross.

Fahren Sie nicht zu nah an den geparkten Autos vorbei, da Unvorsichtige unvermutet die Türe öffnen oder starten könnten.


Fahren auf dem Trottoir

Die Velofahrer bilden einen Teil des Strassenverkehrs. Sie müssen darum wie andere Strassenbenützer die Verkehrsregeln respektieren. Eine korrekte und sichere Fahrweise trägt viel zur Unfallverhütung bei.

Wo das erlaubte Fahren auf dem Trottoir nicht gekennzeichnet oder signalisiert ist, ist es verboten und gefährlich. Fahrradfahrende auf dem Trottoir schaffen zusätzliche Gefahren für andere Verkehrsteilnehmer, wie Fussgänger oder andere Fahrzeuglenker welche aus Seitenstrassen einmünden.

Die Strafe für unerlaubtes Befahren des Trottoirs mit einem Fahrrad beträgt für Fahrzeuglenker ab 15 Jahren Fr. 40.-- (Art. 43 Abs. 2 und Art. 90 Abs. 1 SVG)

Eine sanftere Strafe erhalten Kinder, welche mit dem Velo auf dem Trottoir fahren. Ist das fehlbare Kind im Alter zwischen 10 und 15 Jahren wird von der Polizei ein Schülerrapport erstellt. Anschliessend werden die Eltern schriftlich informiert und das Kind wird aufgefordert 2-3 Lektionen im Verkehrsunterricht "nachzusitzen".


Ab welchem Alter darf ein Kind ein Fahrrad fahren?

Kinder dürfen vor dem vollendeten 6. Altersjahr auf Hauptstrassen nur unter Aufsicht einer mindestens 16 Jahre alten Person Rad fahren (Art. 19 Abs. 1 SVG).

Zudem gilt auf allen Strassen:

Sie dürfen ein Fahrrad nur benützen, wenn sie die Pedale treten können (Art. 42 Abs. 1 VRV). Kinder, die am Strassenverkehr teilnehmen, haben die Verkehrsregeln zu beachten. Da aber noch nicht alle Kinder fähig sind, sich alleine sicher im Strassenverkehr mit einem Fahrrad zu bewegen, empfehlen wir den Eltern, zusammen mit den Kindern Fahrübungen im geschützten Raum durchzuführen.


Wussten Sie, dass...

Die Radfahrer auf einfachen (einstreifigen) Kreisverkehrsplätzen nicht verpflichtet sind, rechts zu fahren? Es ist sogar sinnvoll in der Mitte der Fahrbahn zu fahren damit sie nicht überholt werden. Es ist obligatorisch vor der Ausfahrt aus dem Kreisel ein Armzeichen rechts zu geben?

Online-Dienste

Mit der Nutzung unseres Online-Schalters anerkennen Sie stillschweigend unsere Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen (pdf, 159.3 kB).

Name Laden
Veloausrüstung Link
Velohelm - Sicherheitstipps Link


zur Übersicht