Willkommen auf der Website der Gemeinde Thalwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Biogas

Gehört zu: Amt/Abteilung: Gasversorgung

Entstehung und Nutzung von Biogas
Ein natürlicher Kreislauf


Biogas
Mit Biogas klimafreundlich heizen, kochen, Auto fahren und Strom erzeugen. Thalwil fördert erneuerbare Energien und schliesst mit Biogas einen Kreislauf.

Die Gasversorgung Thawil bezieht ihr Biogas aus regionaler Produktion. Durch die Produktion und Nutzung von Biogas werden jährlich einige Tausend Tonnen CO2 eingespart.

Rohstoffe
Das von der Gasversorgung Thalwil angebotene Biogas wird ausschliesslich aus Abfallstoffen wie beispielsweise Grüngut, Speisereste oder Klärschlamm gewonnen. Für die Biogas-Produktion werden keine nachwachsenden Rohstoffe wie beispielsweise Mais verwendet. Damit wird sichergestellt, dass die Biogas-Beschaffung nicht in Konkurrenz zu Nahrungs- und Futtermitteln steht.

Herstellung
Bei der Vergärung von organischen Abfällen entsteht Biogas, das zu zirka 60 Prozent aus Methan besteht. Dieses sogenannte Rohgas wird zu Erdgas-Qualität (>96 % Methan) aufbereitet.

Verteilung
Das aufbereitete Biogas wird ins bestehende Erdgas-Netz eingespeist. Durch die Einspeisung in dieses zusammenhängende Leitungsnetz kann Biogas allen Erdgas-Kunden zur Verfügung gestellt werden. Dies entspricht demselben Prinzip wie beim Ökostrom. Die Gasversorgung Thalwil speist über den Lieferanten soviel Biogas ein, dass ihren Kunden jederzeit genügend grosse Mengen zur Verfügung stehen. Die Schweizerische Oberzolldirektion überwacht die Mengenbilanzierung der eingespeisten und der verkauften Biogas-Mengen.

Nutzung
Biogas vereint alle positiven Eigenschaften von Erdgas, ist aber zusätzlich erneuerbar und klimafreundlich. Alle, die über einen Erdgas-Anschluss verfügen, können Biogas nutzen, ohne in die bestehende Anlage investieren zu müsse. Biogas lässt sich zum Heizen, Kochen und Auto fahren sowie für die Stromerzeugung einsetzten. Die Gasversorgung Thalwil bietet verschiedene Varianten mit unterschiedlichem Anteil an Biogas an, derzeit 5, 20 oder 100 Prozent Biogas naturemade star.

Nahezu CO2-neutral
Die Nutzung von Biogas setzt Kohlendioxid frei. Biogas gilt jedoch als nahezu CO2-neutral, weil die Aufnahme von CO2 durch die Pflanzen und die Freigabe bei der Verbrennung zeitlich nahe beieinander liegen. Die durch Photosynthese gebildete Biomasse kann als Energieträger in vielfältiger Form eingesetzt werden. Somit schliesst sich ein natürlicher Kreislauf.

Qualitätsauszeichnung
Dass Biogas im direkten Vergleich mit anderen Energieträgern sehr gut abschneidet, bestätigen auch die Ökobilanzen, welche die Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) für die Biogas-Aufbereitungsanlagen in Meilen und Volketswil erarbeitet hat. Zusätzlich wurde die Anlage in Volketswil mit dem Schweizer Qualitätszeichen naturemade star zertifiziert.
zur Übersicht