Willkommen auf der Website der Gemeinde Thalwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Solarpotenzial ermitteln


Wenn Sie wissen wollen, ob Ihr Hausdach für die Solarenergienutzung geeignet ist und wie viel Strom oder Wärme Sie produzieren können, gibt Ihnen der Solarkataster von EnergieSchweiz Auskunft.

Die Bundesämter für Energie (BFE), Landestopografie (swisstopo) und Meteorologie und Klimatologie (MeteoSchweiz) haben das Onlinetool www.sonnendach.ch entwickelt. Dort finden Sie Ihr Haus nach der Eingabe der Adresse.

Die Daten werden anschiessend per Klick auf den Button «Wie viel kostet meine Solaranlage?» in einen Solarrechner übertragen. Die angebotenen Tools führen Sie direkt auf den Weg zu Ihrer Solaranlage.

Solarrechner
Mit Hilfe des Solarrechners können Sie die durchschnittliche Energieproduktion, die Gesamtkosten und die Amortisationsdauer gemäss Ihrer Vorgaben näherungsweise berechnen.

Förderung Solarenergie


Die Gemeinde fördert die Erstellung einer Photovoltaikanlagen nach dem Förderreglement nachhaltiger Projekte im Energiebereich (Art. 4.3 und 4.5), welches unter den Publikationen zu finden ist.

Förderung thermischer Solaranlagen
Thermische Solaranlagen mit mehr als drei Quadratmetern (qm) Absorberfläche werden mit einem Grundbeitrag pro Anlage von Fr. 1‘800 plus einem flächenabhängigen Beitrag von Fr. 225 pro qm bis 100 qm Absorberfläche, bzw. Fr. 180 pro qm ab einer Absorberfläche über 100 qm gefördert.

Förderung Photovoltaikanlagen
Der Bund fördert Photovoltaikanlagen (PVA) ab einer Leistung von 2 kWp über ein Einspeisevergütungssystem (EVS) oder eine Einmalvergütung (EIV).

Auf Antrag erhöht die Gemeinde Thalwil den Förderbeitrag der EIV um 50 Prozent.

Übersicht Solarförderung Gemeinde Thalwil

Die Fördermittelbewirtschaftung für den Bund führt die Pronovo AG durch. Dort finden Sie Informationen zur Fördermittelhöhe und zur Antragstellung (www.pronovo.ch). Die Fördermittelbeiträge der Gemeinde Thalwil basieren auf den Regelungen und Beträgen der Pronovo AG.

Bitte beachten Sie:
  • Fördermittel für PVA müssen separat bei der Gemeinde Thalwil beantragt werden.
  • Die Antragstellung muss zwingend vor Baubeginn erfolgen.
  • Für die Antragstellung benötigen wir die geplante Leistung der PVA in kWp und die Information ob es sich um eine angebaute bzw. freistehende oder eine im Dach integrierte Anlage handelt.



Links für weiterführende Informationen


www.swissolar.ch Branchenverband der Solarenergie
  Unter "für Bauherren" finden Sie mit "Die Solarprofis in Ihrer Nähe" Adressen von Planern und Installateuren von Solaranlagen aus der Region
www.energieschweiz.ch Plattform für erneuerbare Energien und Energieeffizienz betrieben vom Bundesamt für Energie BFE; Suche: Solarenergie
  Unter "Energieerzeugung" wird über finanzielle Fördermassnahmen und Subventionen informiert
www.energiefranken.ch Angebot der Energie-Experten
  Durch Eingabe der Postleitzahl des Gebäudestandorts finden sich dort alle Energieprogramme, mit welchen Neubauten, Gebäudeerneuerungen und erneuerbare Energieträger in der Schweiz finanziell gefördert werden
www.pronovo.ch Abwicklung der Förderprogramme des Bundes für Photovoltaik und andere erneuerbare Stromproduktion. Ausstellung von Herkunftsnachweisen (HKN)
.