Willkommen auf der Website der Gemeinde Thalwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Chilbiplatz Thalwil, Öffentliche Planauflage

Chilbiplatz Thalwil
Öffentliche Planauflage

Das folgende Projekt wird gemäss § 16 und 17 StrG öffentlich aufgelegt:

Der Chilbiplatz wird saniert und aufgewertet. Das Projekt des Landschaftsarchitekturbüros ASP integriert die grosszügige Freifläche für temporäre Veranstaltungen, wie Festwiese, Chilbikultur und gute Zugänglichkeit. Der ganzjährige Parkplatz wird dezentral angeordnet. Die restliche Fläche wird mit minimalen baulichen Eingriffen zu einem Schotterrasen umgeändert. Diese Fläche kann einerseits für Anlässe intensiv befahren und begangen werden, dient aber der Allgemeinheit in der restlichen Zeit als grüner, ruhiger Durchgangs-, Spiel- und Aufenthaltsort. Die bestehende Randbepflanzung erhält eine geschwungene Form, wodurch der Platzrand abwechslungsreich wird und eingebettete Aufenthaltsnischen mit Bänken und Abfallkörben entstehen. Die bestehenden Bäume bleiben mehrheitlich erhalten und werden teilweise bewusst zu hochstämmigen Baumgruppen ergänzt. Die Glas- und Kleidersammelstelle soll mittelfristig an einen anderen Standort verschoben werden.

Das Projekt ist soweit als möglich markiert/ausgesteckt.

Die Pläne liegen vom 29.06.2018 bis 30.07.2018 auf und können wie folgt eingesehen werden:

Gemeinde Thalwil, DLZ Planung, Bau und Vermessung, Dorfstrasse 10, 8800 Thalwil
Montag: 08.00 - 11.30 / 13.00 - 18.00, Dienstag - Donnerstag: 08.00 - 11.30 / 14.00 - 16.30, Freitag: 08.00 - 15.00

Gegen das Projekt kann innerhalb der Auflagefrist schriftlich bei folgender Stelle Einsprache erhoben werden: Gemeinde Thalwil, DLZ Planung, Bau und Vermessung, Dorfstrasse 10, 8800 Thalwil.

Mit der Einsprache können alle Mängel des Projekts geltend gemacht werden. Zur Einsprache ist berechtigt, wer durch das Projekt berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse an dessen Änderung oder Aufhebung hat. Die Einsprache muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Allfällige Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit als möglich beizulegen (§ 17 StrG; §§ 21 ff. VRG). Begehren um Durchführung von Anpassungsarbeiten sind von den direkt Betroffenen ebenfalls innerhalb der Auflagefrist bei oben genannter Stelle einzureichen (§ 17 StrG; §§ 21 ff VRG).

Gemeinde Thalwil
DLZ Planung, Bau und Vermessung



Datum der Neuigkeit 29. Juni 2018